13.-14.09.2013 2-Tages-Übung der FB3 in Duingen

Bereits früh haben wir uns die Örtlichkeiten in Duingen angesehen und waren wieder gut gerüstet.
Wofür?

Die FB3 war zu Gast im Bereich Duingen, also hinter den 7 Bergen! Bei den 7 Zwergen!
Nein, Spaß bei Seite. Bei Dirk Bartels und seinem Team.

Für die Unterbringung der Bereitschaft hat Dirk mit seinem Team die Sporthalle der Schule in Duingen organisiert. Das hat uns wieder viel Arbeit abgenommen, da wir "nur" die Feldbetten und nicht auch noch die Zelte aufbauen mussten. Das hat sich bezahlt gemacht. Nicht nur wegen der damit am Abend entfallenen Arbeit sonder vor allem in Anbetracht dessen, was uns am nächsten Morgen erwartete: Regen. Nicht viel. Aber genug, dass es uns hätte ärgern können.
Die FB3 unter Leitung von Mathias Mörke hatte sich Kaltverpflegung am Abend wie auch für den nächsten Morgen gewünscht.
Das eröffnete uns die Möglichkeit noch eine Neuigkeit auszuprobieren, die uns wegen der leider geringen Beteiligung in den eigenen Reihen sehr geholfen hat: Wir verzichteten auf das Küchenzelt und funktionierten kurzerhand unseren Gerüstwagen Logistik 2, also unseren MAN-LKW, mit dem wir die Feldbetten und sonst auch die Zelte trannsportieren, zur mobilen Küche um. Die Trollies mit den Betten hatten wir zwischenzeitlich abgeladen und im Geräteraum der Sporthalle zum Aufbau der Betten bereitgestellt. Somit war die Ladefläche komplett frei. Tische wurden an beiden Wänden aufgestellt, Licht installiert, Aufschnittmaschienen und einiges anderes Equipment aufgebaut. So konnten oben auf dem LKW die Platten für das kalte Buffet vorbereitet werden. Unter dem Dachüberstand stallten wir Hockerkocher und Bratpfanne auf. So konnten wir zum Abendessen zusätzlich noch warme Würstchen bereiten.
Alles in Allem ist die Rechnung voll aufgegangen. Zelte, die nicht aufgebaut wurden, konnten - logisch - auch nicht naß werden! Prima!