20.-21.09.2014
2-Tages-Übung ABC-Züge Hildesheim und Peine
Sandkuhle Berkum bei Peine

Es war mal wieder soweit: Samstag früh ging es auf Tour mit den ABC-Zügen Hildesheim und Peine. Dabei fing es schon spannend an. Nachdem das THW mit der Stellung einer Unterkunft kurzfristig abgesprungen ist musste improvisiert werden. Für den ABC-Zug kein Problem. Für uns ging das Rätselraten los was sich die Jungs nun wieder ausgedacht haben. ...

Die Spannung war gerechtfertigt. Neues Domizil für die 2-Tages-Übung war nun die ehemalige Sandkuhle bei Berkum.
Bereits als wir den Platz zu Fuß einer Ersterkundung unterzogen entdeckten wir das olivgrüne Zelt, das gerade aufgebaut wurde und als Küchenzelt dienen sollte. Die dunkle Höhle war geräumig und somit grundsätzlich gut geeignet. Dass es nicht über eine Öffnung im Dach verfügte und somit spätestens am Sonntag morgen beim Kaffeekochen und Rührei braten zur Sauna wurde, glich wieder aus, dass wir es weder auf- noch abbauen mussten.
Eigentlich sollten auch wir wegen des begrenzten Platzangebotes nicht in die Sandkuhle einfahren. Die enge Einfahrt erkannten wir bereits bei der Fußerkundung. Da wir Equipment und Kühlung jedoch nah am Geschehen haben müssen setzten wir uns darüber hinweg, dachten kurz über die Reihenfolge der Einfahrt nach und bugsierten Auto für Auto unseren Fuhrpark an den Ort des Geschehens.

Zum Mittag bereiteten wir Würstchen zu bevor die ABC-Züge ausschwärmten und ihre Übungsaufgaben lösten.
Auf den Hof eines Abfallbetriebes brachten wir zum Nachmittag Kuchen und Kaffee nach.
Am Abend wurde gegrillt. Lecker Fleisch und Wurst. Dazu lecker Nudel- und Kartoffelsalat.
Die Nacht wurde erwartungsgemäß feucht fröhlich.
Nach dem herzhaften und süßen Frühstück mit lecker Rührei wurde auf- und zusammengeräumt, das gesamte Equipment wieder auf den Fahrzeugen verlastet und anschließend die Rückfahrt angetreten.

Im nächsten Jahr geht´s nach Bad Nenndorf. Bestimmt wird das wieder ein Abenteuer. Schöne Abwechslung. Wir freuen uns drauf!