01.01.2015
Einsatz Brand Grundschule Emmerke

Am frühen Neujahrsmorgen um 02.11 Uhr wurden wir über die DigitalenAlarmEmpfänger nach Emmerke gerufen. Dort brannte es in der Grundschule, die direkt neben dem Feuerwehrgerätehaus in Emmerke ist. Es war anzunehmen, dass die Löscharbeiten sich länger hinziehen würden. Deshalb wurde die Entscheidung gefällt den Versorgungszug für die Verpflegung der Einsatzkräfte hinzuzuziehen.

Wenige Minuten nach der Alarmierung sammelten wir uns in unserem Standort in Groß Düngen und beluden die Fahrzeuge mit Getränken, Würstchen und weiterem Zubehör. Nachdem dies geschehen war setzten wir uns mit Ziel Feuerwehrhaus Emmerke in Bewegung. Dort angekommen übernahmen wir die Fahrzeughalle, wurden mit sämtlichen Medien (Trinkwasser und Strom) versorgt und begannen sofort mit dem Aufbau der Geräte. Würstchen wurden erwärmt, Kaffee und Tee gekocht, Kaltgetränke bereit gestellt.
Glücklicherweise waren die Löscharbeiten dann doch schneller abgeschlossen und so konnten wir die Einsatzkräfte schnell verpflegen. Für die Brandwache und weitere Helfer ließen wir noch Getränke und eine Therme mit warmen Würstchen vor Ort, packten unser Equipment wieder ein und rückten ab.
Dienstende war für die Kameraden (1/2/8) dann im Morgengrauen um 06:15 Uhr. Das Jahr hat somit gleich mit einem echten Einsatz begonnen.